Preise und Auszeichnungen

Ausgezeichnete DVD zur menschlichen Stimme

Musikeditionspreis „Best Edition“ geht ans Freiburger Institut für Musikermedizin

Was passiert eigentlich im Körper beim Singen und Sprechen? Auf diese Frage bietet die DVD „Die Stimme – Einblicke in die physiologischen Vorgänge beim Singen und Sprechen“ ausführliche Antworten. Der Verleger und die Autoren der DVD wurden bei der Musikmesse Frankfurt am 12. April 2018 mit dem Deutschen Musikeditionspreis „Best Edition“ ausgezeichnet. Der Deutsche Musikverleger-Verband e.V. würdigt damit die Leistung der Autorengruppe vom Freiburger Institut für Musikermedizin für die gelungene Aufbereitung von Filmclips und Erläuterungen. Diese erlauben ausführliche Einsichten in die Funktionsweise der menschlichen Stimme.

Die Jury spricht in ihrer Begründung von „spekakulären Aufnahmen“ und lobte das Autorenteam um Prof. Dr. Bernhard Richter, Prof. Dr. Matthias Echternach, Dr. Louisa Traser, Dipl.-Ing. Michael Burdumy und Prof. Dr. Claudia Spahn besonders für den Einsatz von High-End-Visualisierungsverfahren aus der Medizin. Aufnahmen mittels dynamischer Kernspintomographie, Endoskopie, Stroboskopie und Hochgeschwindigkeitsglottographie zeigen erstmals genau, wie Klangbildung und Klangformung bei unterschiedlichen Gesangsstilen und Stimmgattungen funktionieren. Ergänzende Filme und Animationen zu grundsätzlichen physiologischen Vorgängen der an der Stimmbildung beteiligten Organsysteme gewähren Sängern, Gesangspädagogen, Chorleitern und Medizinern ein vertieftes Verständnis der stimmlichen Praxis. Die DVD ist beim Helbling Verlag Esslingen erschienen.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Bernhard Richter

Leiter

Freiburger Institut für Musikermedizin

Universitätsklinikum Freiburg

Telefon 0761 270-61610

bernhard.richter@uniklinik-freiburg.de

Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin

verliehen am 8. Oktober 2016 an Dr. med. Louisa Traser für das wissenschaftliche Poster zum Thema „Untersuchung der Sängeratmung mittels dynamischer Lungen MRT“.

1. Preis beim European Phoniatrics Voice Award 2014 der Union der Europäischen Phoniater

verliehen am 04. Oktober 2014 an Prof. Dr. Matthias Echternach für seine Forschung zum Thema Vocal fold vibrations at high soprano fundamental frequencies.

Gräfin-Sonja-Gedächtnispreis

verliehen am 12. Dezember 2012 an Frau Prof. Dr. Claudia Spahn und an Herrn Prof. Dr. Bernhard Richter für ihr Engagement in der Stiftung „Singen mit Kindern“

[mehr]
Förderpreis 2010 der Forschungsgemeinschaft Deutscher Hörgeräte-Akustiker

verliehen am 13. Oktober 2010 an Prof. Dr. med. Bernhard Richter für seine Arbeiten zum Gehörschutz bei Musikern

Gerhard-Kittel-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie

verliehen an PD Dr. med. Matthias Echternach für seine wissenschaftlichen Untersuchungen zu Stimmregistern am 18. September 2010 auf der Fachtagung für Phoniatrie und Pädaudiologie in Aachen

Karl-Storz-Preis für herausragende Lehre in der Phoniatrie

verliehen an Prof. Dr. med. B.  Richter, Prof. Dr. med. C. Spahn und Dr. E. Voltmer am 8. September 2010 auf der Fachtagung für Phoniatrie und Pädaudiologie in Aachen

Förderpreis für herausragende Lehrveranstaltungen an der Medizinischen Fakultät - Studiengang Humanmedizin 2009

für das Wahlfach Musikermedizin im vorklinischen Studienabschnitt im Rahmen des Mentorenprogramms verliehen an Frau Prof. Dr. C. Spahn. Herrn Prof. Dr. B. Richter und Herrn Dr. E. Voltmer von der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg am 22. Oktober 2009

Wissenschaftspreis 2009 der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin (DGfMM)

verliehen am 28. März 2009 an Dr. M. Echternach, für seine wissenschaftlichen Arbeiten zum Vokaltrakt bei professionellen Sängern mittels dynamischer Echtzeit-Magnetresonanztomographie (MRT)

Freiburger Institut für Musikermedizin
Breisacher Straße 60 · 79106 Freiburg
T+49 761 270-61610
fim@mh-freiburg.de